Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

FSR-Logo weißer Hintergrund

Kontakt

Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät I

Telefax: 0345-55-27231

Raum Studentisch selbstverwalteter Raum (SSR)
Adam-Kuckhoff-Str. 34a
06108 Halle (Saale)

Link zur Anfahrt    

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät I
06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät I

Herzlich Willkommen!

Der Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät I setzt sich für die Interessen der Studierenden der Sozialwissenschaften und historischen Kulturwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ein. Einen Überblick darüber, was wir machen und wie wir dir helfen können, findest du auf den folgenden Seiten.

Kommende studentische Veranstaltungen an unserer Fakultät (Auswahl):

...

Die 11. FSR-Sitzung in dieser Wahlperiode findet voraussichtlich Ende Februar 2018 im SSR (siehe rechts) statt.


15.02.2018: Gegen die Instrumentalisierung der Japanologie!

Als Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät I und Institutsgruppe der Japanologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sind wir ermpört über die Versuche der faschistischen "Identitären Bewegung", den Kampf gegen die leider bevorstehende Schließung des Bachelors zu instrumentalisieren.

[ mehr ... ]

Studiengebühren? Ohne uns!

Positionierung des Fachschaftsrates der Philosophischen Fakultät I und des Sprecher_innenkollegiums des StuRas gegen Studiengebühren an der Universität Halle.

[ mehr ... ]

NC teilweise rechtswidrig!

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat heute der Klage von zwei Studienbewerbern Recht gegeben, die gegen die Zulassungsbeschränkung in der Humanmedizin vorgegangen waren. Damit ist klar gestellt worden, dass der sogenannte Numerus Clausus im Studienfach Medizin mit dem Grundrecht auf freie Berufswahl in seiner jetzigen Form nicht vereinbar ist.

[ mehr ... ]

Schluss mit der Gefährdung der Japanologie!

Bereits in der Vergangenheit haben wir euch über die Probleme in der Japanologie auf dem Laufenden gehalten. Gegenüber unseren geäußerten Befürchtungen, die Aussetzung der Immatrikulationen im Wintersemester 2017/18 könnte nur der Auftakt einer Schließung des Fachbereiches sein, behaupteten Rektorat und Dekanat allerdings immer wieder, dass die Lage unter Kontrolle und der Bestand der Japanologie sicher sei.

[ mehr ... ]

Antifa statt Gesprächskreis

An dieser Stelle möchten wir uns zu einem Statement des Fachschaftsrat der Neuphilologien    äußern, welcher am 21. November über die "Identitäre Bewegung" ein Statement verfasst    hatte.

[ mehr ... ]

Zum Seitenanfang